Wie Ihr als fleißige Leser meines Blogs sicher mitbekommen habt, habe ich seit Anfang des Jahres, zusammen mit ein paar anderen Fotografen, ein Fotostudio gemietet und eingerichtet. In diesem Zuge habe ich auch ein Gewerbe angemeldet und bin freiberuflich als Fotograf tätig. Schließlich wollen Miete, Studioeinrichtung, neue Gadgets und die laufenden Kosten bezahlt werden.

Da Aufträge natürlich nur kommen, wenn man auch für sich wirbt, habe ich in den letzten Wochen an einer neuen Internetpräsenz gearbeitet. Sie ist zwar schon seit Ende Januar online, aber den letzten Feinschliff hat die Site erst in den letzten Abenden bekommen. So ist das, wenn man noch einen Hauptberuf hat, der auch Spass macht und einen fordert: Manche Sachen dauern einfach etwas länger. Aber was lange wird, wird endlich gut :-)

Ja und nun ist das Schmuckstück in einem Zustand, den ich Euch hier kurz vorstellen möchte. Wie ISO125 ist das Ganze als WordPress-Blog realisiert und läuft unter dem Namen “Susi + Strolch Fotografie“. Der Name hat sich so beim gemeinsamen häuslichen Brainstorming ergeben. Die beste Ehefrau von allen heisst Susanne, wird aber von allen Susi genannt.

Das erklärt schon mal den ersten Teil. Und ich kann mir schon vorstellen, das der eine oder andere von Euch jetzt denkt, ich bin der Namensgeber des zweiten Teils. Fast richtig, aber nicht ganz ;-) Und ich möchte auch nicht auf Hundefotografie umsteigen :-)

Der Film “Susi und Strolch”  ist eine Geschichte in Bildern, die mich in meiner frühen Kindheit wohl so gefesselt hat, dass sie mir noch heute in Erinnerung ist. Besonders die Szene beim Italiener (gibt’s auf youtube). Und so wie Walt Disney mit seinen Kollegen die Liebesgeschichte von Susi und Strolch in Bildern erzählt, so möchte ich die Episoden und Geschichten meiner Kunden in Fotos festhalten. Egal ob es sich um Hochzeit, Verlobung, den neugeborenen Nachwuchs oder ganz andere Geschichten handelt.

Die Fotos spielen hier klar die Hauptrolle und so gibt es neben kurzen Artikeltexten und einigen Informationen vor allem viele Fotos zu sehen. Vielleicht schaut der eine oder andere von Euch ja einfach mal vorbei. Über konstruktives Feedback hier in den Kommentaren oder per E-Mail freue ich mich auch. Es gibt schließlich immer etwas zu verbessern.