Hallo Leute, die erste Kaffeetasse für dieses Jahr ist da Smiley

In diesem Jahr ist in der Welt der Fotografie schon einiges passiert, unter anderem wurden zwei interessante neue Kameras vorgestellt. Und so gibt es einiges zu berichten:

Die Nikon D4 ist offiziell vorgestellt

Den Anfang in diesem Jahr machte Nikon, die am 06.01. die D4, den Nachfolger der D3s zusammen mit dem neuen 85mm f/1,8 vorgestellt haben. Die D4 wird schon ab Mitte/Ende Februar im Handel erhältlich sein und ist bestimmt ein würdiger Nachfolger der D3s. Schnell (10-11 Bilder/s), lichtstark (bis 12.800 ISO erweiterbar auf 204.800) und die Auflösung wurde auf 16,2 MP verbessert. Details zur Kamera könnt Ihr direkt bei Nikon und bei neunzehn72 finden.

Interessant ist auch das neue 85mm Objektiv, das Nikon 85mm f/1.8 G. Für einen  Preis von 529 EUR könnt Ihr das Objektiv zum Beispiel bei amazon schon vorbestellen.

Fuji X-1 Pro – Der Nachfolger der X100 – ist vorgestellt

Nach der Nikon D4 hat dann gestern Fuji die X-1 Pro vorgestellt. Die X-1 Pro ist eine Systemkamera, im Unterschied zu X-100 lässt sich also das Objektiv wechseln. Die Kamera hat einen APS-C Sensor mit einer Auflösung von 16,2 MP und bringt für den Start auch noch drei Objektive mit (18mm f/2,  35mm f/1.4 und ein 60mm, f/2.4 Makro). Äußerlich ähnelt die Kamera der Fuji X100, kommt aber in dem gleichen edlen Schwarz wie die Fuji X10 daher. Ab März soll die Fuji X-1 Pro dann im Handel sein. Nähere Infos findet Ihr in der offiziellen Pressemitteilung und auf visuelle Gedanken.

Fujifilm X100 BLACK Limited Edition

Und weil eine Kameravorstellung alleine nicht genug ist, legt Fuji nach und wirft eine mit 10.000 Exemplaren limitierte Auflage der Fuji X100 in schwarz auf dem Markt. Ich bin mir sicher, die gehen weg wir warme Semmel Zwinkerndes Smiley

Monitor LG IPS235V auf BlogTimes gewinnen – Euer bestes Bild 2011

Die traditionelle Blogparade auf visuelle Gedanken ist ja gerade am Wochenende zu Ende gegangen, aber auch Ronny von Blogtimes sucht Euer bestes Bild 2011 und zu gewinnen gibt es einen LG IPS235V, teilnehmen lohnt sich also. Teilnahmeschluss ist der 14.01.2012.

Kostenloses E-Book: Die Kunst der Schwarzweißfotografie

Fotografieren in Schwarzweiß – das bedeutet Reduzierung auf die Form, auf Schwarz, Weiß und auf die Grautöne. Aber wie kommt Spannung ins Spiel? Welche Gesetze gelten bei der Gestaltung von Schwarzweißfotos? Das beantwortet die erste Auflage des Buches “Die Kunst der Schwarzweißfotografie” von Torsten Andreas Hoffmann, die Ihr kostenlos via heise downloaden könnt.